Mittwoch, 26. Februar 2014

Gewinner stehen fest....

Vielen lieben Dank fürs Mitmachen. Ein paar von euch haben den Weg ins Töpfchen gefunden und darüber freue ich mich sehr!!! Auch für eure lieben Worte.... Ich muss gestehen das ich mit dem Gedanken spiele meinen Blog zu schließen oder die Kommentarfunktion einzustellen. Denn momentan schaffe ich es leider nicht überall zu kommentieren. Ich weiß das es nicht auf Kommentare ankommt,... ich nähe ja hauptsächlich für mich und meine Kinder. Das Leuchten in ihren Augen, wenn etwas Neues für sie fertig ist, oder ich einen Stoff sehe und ihn kaufe weil ich weiß sie freuen sich so sehr darüber, ist einfach unbezahlbar. Das ist es was zählt! Das Lachen meiner Kinder unbezahlbar... doch bleibt ein klitzekleiner Nachgeschmack den ich nicht abstellen kann (ist sicherlich so ein Frauending^^).

Sonntag, 16. Februar 2014

Kleiderschränke auffüllen...







Schon länger habe ich euch nichts mehr genähtes gezeigt,... das liegt zum einen daran das ich immer nur mal schnell etwas genäht hab für den akuten Notfall und zum einen weil etwas die Luft raus war... doch leider ist der Schrank meiner Mäuse ziemlich leer. Der Große wächst einfach sehr langsam und ihm passen immer noch die Pullis vom letzten Jahr (teilweise vorletztes). Das geht natürlich nicht :-) es wurde Zeit für neues. Ich gelobe auch Besserung in der Hinsicht :-)
Als hätte die liebe Maria meine Gedanken lesen können hat sie wieder einmal etwas ganz tolles für uns gezaubert: Joel!!




Samstag, 15. Februar 2014

*derSommeristvielzukaltGlücksverlosung*


Wie bereits angekündigt möchte ich euch gerne an meiner Freude teilhaben lassen und habe eine kleine Überraschung für euch!

Mittwoch, 12. Februar 2014

Kleines DIY zum Einstieg...


Ihr musstet doch leider wieder etwas länger auf mich warten als geplant!
Momentan überschlagen sich im Hasenhaus die Ereignisse und die Zeit rennt einfach nur so davon. Vielen lieben Dank für eure vielen Mails mit der Frage ob es mir gut geht!
Seit gut zwei Wochen haben wir einen neuen Mitbewohner. Auch in mir kam der Lemming zum Vorschein und ich brauchte ihn einfach. Einen Schneideplotter, den Silhouette Portrait (gut, es ist nur der kleine Bruder, aber besser wie nix... und die Frage ob ich ihn wirklich wirklich brauche... *hust* will ich hier nicht hören *g*).
Da steht er nun also... Es war Liebe auf den ersten Blick, auch wenn unsere Wege sich nicht sofort gekreuzt haben. Aber wir lieben uns... und er singt so wunderbare Lieder beim Arbeiten, er ist also genau der Richtige für mich.
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich gehibbelt habe als die Versandbestätigung kam... am liebsten hätte ich mit nem Kaffee vor dem Fenster sitzend auf den Postboten gewartet. Doch leider nicht möglich^^
Dann kam er endlich... in meiner Aufregung hatte ich natürlich total vergessen Material mitzubestellen, geschweige-denn Werkzeug... also mussten wir zwei uns noch ein wenig gedulen. Das wird mir nicht nocheinmal passieren. Zum Glück gabs dann beim Discounter um die Ecke VinylFolien in allen erdenklichen Farben und Mustern. Also nix wie hin....

 ***




Passenderweise hat die liebe Cindy von DinDin* eine zauberhafte Plotterdatei auf den Markt gebracht, welche ich testen durfte. 
Sie umfasst 35 verschiedene Vorlagen welche ihr nach Herzenlust kombinieren könnt... 



Ich habe mich für die Verschönerung unserer Wickelkommode, dem Kinderbett und diversen Eckchen in der Wohnung entschieden.... und wie ihr seht für Tassen und ein paar Teller.


Ich würde euch heute gerne zeigen wie diese wunderbaren Tassen entstanden sind... mein erstes DIY Projekt! Cindy hat mich auf diese Idee gebracht... ein wenig nervös bin ich ja schon :-) also, holt euch einen Kaffee, holt euch coole Mucke auf die Ohren und los gehts!




Ihr braucht folgendes:

* einen Plotter
*Vinyl-Folie
*Werkzeug zum entglittern
  zb. Entglitterhaken 
*Geschirr wie Tassen, Teller usw.
*Kaffee und chillige Mucke^^









Als erstes sucht ihr euch ein Motiv das ihr gerne plotten möchtet und bearbeitet es nach euren Wünschen mit der Software.








Nun kommt der spannende Teil. Löst vorsichtig die ausgeschnittenen Motive von eurer Folie.
Bei kleineren Motiven empfehle ich mit der Pinzette zu arbeiten, so könnt ihr vermeiden das etwas kaputt geht. 
                                  
 



So schaut am Ende eure Folie aus. Wenn ihr wollt könnt ihr euch daraus noch ein schönes Wandbild basteln.
Wenn nun alle Tiere, Wolken, Bäume etc an ihrem Platz sind, kommt die finale Phase.
Nun wird alles im Ofen gebrannt. Ich empfehle alles bei 150 Grad und 60 Minuten in den Ofen zu schieben. Solltet ihr einmal die Zeit vergessen, nicht schlimm :-)
Nun lasst alles schön auskühlen und ab damit in die Spülmaschine. Fertig!!


  
Ich hoffe euch hat meine kleine Anleitung gefallen. Bin schon gespannt was ihr schönes zaubert. Gerne dürft ihr mir Bilder schicken.
Die zauberhafte forestDabei von DinDin* findet ihr HIER
Cindy hat auch eine schöne facebookFanpage, schaut unbedingt bei ihr vorbei....

Und weil ich mich, auch nach zwei Wochen, immer noch über meinen Kleinen freue, lasse ich euch morgen ein wenig dran teilhaben.... lasst euch überraschen!!!!
(wir können natürlich nicht nur Geschirr... auch Pappe, Velourmotive, Stempel usw... dazu die Tage mehr)

Ich wünsche euch eine gute Nacht
Eure Steffi